„Ich bin kein Hippie!“

„Farbenfroh, alternativ und gemütlich – wie ich grade Bock drauf habe“, das sind klare Worte von Ricarda. Ich habe mit ihr ein Interview geführt und wir haben über die Vorurteile die andere ihr gegenüber haben, ihren Stil und ihre Lieblingsplätze geredet.

Toni: „Bestimmt kleidest du dich nicht schon immer so wie heute. Seit wann verfolgst du deinen Style und was war der ausschlaggebende Punkt dafür?“

Ricarda: „Das ist schwer zu sagen. Wirklich angefangen habe ich mit 16 Jahren. Die ausschlaggebenden Aspekte für meinen momentanen Stil haben sich vor allem durch die Musik die ich höre und die „alternative“ GOA-Szene entwickelt.“

Toni: „Jeder sieht auf den ersten Blick, dass du deine Dreads liebst. Aus welchem Grund hast du dich für sie entschieden?“

Ricarda: „Schon als kleines Kind habe ich Leute mit Dreadlocks total bewundert und fand sie immer super interessant. Mit 16 habe ich sie mir dann spontan am letzten Tag der Sommerferien selbst gemacht (total unprofessionell und nicht zu empfehlen!) und seitdem bin ich so zufrieden mit meiner Frisur wie noch nie und möchte sie auch nicht missen.“

Toni: „Unser Blog handelt auch von den typischen Vorurteilen von Städten und den Menschen. Die möchten wir mit außergewöhnlichen Menschen wie dir brechen. Passiert es dir manchmal, dass andere Leute dich komisch anschauen oder gar ansprechen?“

Ricarda: „Vorurteile gibt es immer und überall. Zum Beispiel denken viele dass ich Hippie oder Vegetarier bin, was beides überhaupt nicht zutrifft. Komische Blicke gibt es bestimmt öfter, aber auf die achte ich nie. Blöd angesprochen wurde ich auch noch nie. Meistens werde ich von den Menschen angesprochen die sich für mich als Person interessieren, bis jetzt sind daraus nur positive Begegnungen entstanden.“

Toni: „Musstest du auch schon mal Kritik einstecken und wie gehst du damit um?“

Ricarda: „Kritik und Komplimente beiderseits. Ich weiß, dass ich mich manchmal sehr gewöhnungsbedürftig kleide, aber wirklich böse Kommentare bekomme ich nie. Meistens nur gut gemeinte Ratschläge von Freunden.“

Toni: „Wie würdest du selbst deinen Style beschreiben?“

Ricarda: „Vor allem funktional und gemütlich, aber auch farbenfroh und alternativ – wie ich grade Bock drauf habe.“

Toni: „Was gefällt dir selbst an deinem Style?“

Ricarda: „Dass ich mich wohlfühle und nicht so aussehe wie jeder Andere. Ich mag es mich von der Masse abzuheben und mit meinem Aussehen gute Laune und ein wenig Frieden zu verbreiten.“

IMG_4739
Foto von Dennis Zander

Toni: „Hast du ein Vorbild für deinen Style?“

Ricarda: „Nein, ehrlich gesagt so gar nicht. Die meisten meiner Klamotten bekomme ich von meiner ehemaligen Nachbarin, die immer eine große Vorbildrolle für mich hatte. Glücklicherweise sind wir beide trotz unseres Altersunterschieds mit der selben „Szene“ verbunden.“

Toni: „An welchen Orten verbringst du gerne deine Freizeit?“

Ricarda: „In der Natur, wo ich schöne Orte entdecken kann aber genauso auf Partys mit meinen Freunden. In meinem familiären Umfeld, dort wo ich tanzen, reden und mich kreativ ausleben kann.“

Toni: „Wo kaufst du deine Kleidungsstücke oder nähst du dir manchmal selbst welche?“

Ricarda: „Einige meiner liebsten Kleidungsstücke habe ich vom Flohmarkt, Pick & Weight Stores oder von einer guten Freundin. Manche Sachen nähe ich auch selber, zum Beispiel Haremshosen. Batik mache ich auch sehr gerne, vor allem um alten T-Shirts wieder zum Leben zu verhelfen.“

Toni: „Zum Abschluss: Auf was könntest du bei deinem Style niemals verzichten, was ist dein persönliches it-Piece?“

Ricarda: „Zur Zeit ist es ein gelbes Shirt, was ich von der besagten Freundin bekommen habe. Außerdem meine Lederjacke die ich für 5 Euro in einem Second-Hand Shop in Berlin gekauft habe.“

Ricarda bricht die Vorurteile der Stadt mit ihrem persönlichen Stil und zeigt uns, dass München auch anders kann . Zum Vergleich seht ihr hier nochmal wie sich ihr Style, bevor sie 16 Jahre alt war, gewandt hat.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s